WhatsApp für Android: Infos & kostenloser Download

Sebastian Trepesch 100

Alle Artikel zu WhatsApp für Android

  • WhatsApp mit Festnetznummer verwenden – so geht's

    WhatsApp mit Festnetznummer verwenden – so geht's

    Wenn ihr ein Tablet oder Smartphone als Festnetz-Telefon verwendet, könnt ihr mit einem kleinen Umweg auf diesem auch den beliebten Messenger WhatsApp verwenden. Eine SIM-Karte muss dafür nicht im Gerät vorhanden sein, ihr braucht lediglich eine WLAN-Verbindung und müsst über eure Festnetznummer erreichbar sein. Wie ihr WhatsApp mit einer Festnetznummer nutzt, zeigen wir euch in folgendem Ratgeber.
    Thomas Kolkmann 1
  • Whatsapp: Datenschutz-Einstellungen ändern – so geht's

    Whatsapp: Datenschutz-Einstellungen ändern – so geht's

    Standardmäßig sind die Datenschutz-Einstellungen in WhatsApp nicht eingeschränkt. Wir zeigen, wie ihr bestimmen könnt, wer beispielsweise euer Profilbild, Statusmeldungen und Lesebestätigungen sehen kann. Außerdem zeigen wir, welche Daten WhatsApp sonst noch im Hintergrund sammelt, was man nicht deaktivieren kann, und ob WhatsApp wirklich sicher ist.
    Robert Schanze
  • WhatsApp: Facebook-Verbindung deaktivieren – so gehts

    WhatsApp: Facebook-Verbindung deaktivieren – so gehts

    WhatsApp teilt eure Account-Infos mit Facebook, wenn ihr die WhatsApp-Nutzungsbedingungen vom August 2016 blind akzeptiert habt. Wir zeigen, wie ihr diese Verbindung deaktivieren und WhatsApp von Facebook trennen könnt.
    Robert Schanze 5
  • WhatsApp: Spracheingabe zum Diktieren von Texten nutzen

    WhatsApp: Spracheingabe zum Diktieren von Texten nutzen

    WhatsApp ist von den meisten Handys nicht mehr wegzudenken. Wer zu faul zum Schreiben ist oder einfach keine freie Hand hat, um die Tastatur zu bedienen, kann bei WhatsApp Texte diktieren. Über die Spracheingabe können diese Nachrichten dann ganz normal als Textchat verschickt werden.
    Martin Maciej
  • Den WhatsApp-Status löschen und deaktivieren

    Den WhatsApp-Status löschen und deaktivieren

    Ihr könnt den WhatsApp-Status löschen, wenn euch das neue Feature nicht gefällt. Die Proteste der Anwender haben den alten Status als „Info“ zurückgebracht. Wer nun einen neuen Status wieder loswerden oder sogar deaktivieren will, folgt einfach unser Anleitung.
    Marco Kratzenberg
  • WhatsApp: Das bedeutet die Uhr

    WhatsApp: Das bedeutet die Uhr

    WhatsApp ist auf vielen Smartphones unverzichtbar. Schnell und einfach kann man über die App Texte und Bilder an Freunde verschicken. Im Chat-Fenster sind neben der Nachricht selbst einige Symbole zu finden. So findet sich hier von Zeit zu Zeit etwa neben dem Text eine Uhr. Was bedeutet diese Uhr in WhatsApp?
    Martin Maciej
  • WhatsApp Video-Call: Mit dem Messenger kostenlos Videoanrufe tätigen

    WhatsApp Video-Call: Mit dem Messenger kostenlos Videoanrufe tätigen

    Seit Dezember 2015 sind Gerüchte um die WhatsApp-Video-Call-Funktion im Umlauf. Inzwischen wurde die Funktion für iOS-Geräte und endlich auch Android-Smartphones ausgerollt. Mit dem WhatsApp-Video-Calling Feature könnt ihr gratis Videoanrufe starten. Was ihr rund um den Whatsapp-Video-Call wissen solltet, lest ihr im nachfolgenden Ratgeber.
    Christin Richter 1
  • Was ist VoIP? – Einfach erklärt!

    Was ist VoIP? – Einfach erklärt!

    Die Abkürzung „VoIP“ ist den meisten Chat- und Messenger-Nutzern schon eine geraume Zeit bekannt, diejenigen, die noch einen Festnetzanschluss besitzen, sehen sich ebenso mit dem Akronym konfrontiert. Aber was genau bedeutet VoIP?
    Thomas Kolkmann
  • Neues WhatsApp-Feature: Lieblings-Chats markieren

    Neues WhatsApp-Feature: Lieblings-Chats markieren

    Für einen besseren Überblick: Bei WhatsApp wird gerade eine neue Funktion getestet, die vor allem Vielschreiber interessieren wird. Bis zu drei Unterhaltungen können oben angepinnt werden.
    Simon Stich 3
  • WhatsApp: Endlich einfacher fetten

    WhatsApp: Endlich einfacher fetten

    Eine WhatsApp-Nachricht kann problemlos fett oder kursiv hervorgehobene Wörter enthalten. Diese Funktionalität ist schon seit geraumer Zeit an Bord, nur eben in umständlicher Form. Das soll sich in Kürze ändern: Eine neue Version der App bietet ein eigenes Menü zur Formatierung des Textes an. Leider gibt es einen Haken.
    Rafael Thiel 1
* gesponsorter Link