Chrome für iOS: Googles Browser zeigt neues Design

Johann Philipp

Googles beliebter Chrome-Browser bekommt ein Update mit neuem Design und mehr Übersicht. Als Alternative zum Apple-Pendant Safari könnte Google die neue App bereits diese Woche vorstellen.

Chrome für iOS: Googles Browser zeigt neues Design
Bildquelle: GIGA, Logo: Google.

Chrome für iOS: Neue Stausleiste und Material Design

Google Chrome ist der Standard-Browser für alle Android-Smartphones, er lässt sich aber auch schon lange auf iOS-Geräten nutzen. Vor allem wegen der Verknüpfung mit dem eigenen Google-Konto und der Synchronisation ist er als Alternative zu Apples vorinstalliertem Safari-Browser weit verbreitet.

Zur jährlichen Entwicklerkonferenz, die diese Woche stattfindet, könnte Google das Update bereits veröffentlichen. Was ist neu? Das Material Design wird behutsam weiterentwickelt: Die Statusleiste oben wirkt aufgeräumter, dafür kommt unten nun einen zweite Leiste hinzu. Bisher gab es bei Chrome in der Web-Ansicht nur eine einzige Statusleiste, ganz oben. Dort waren alle Einstellungen und die klassische URL-Eingabe untergebracht. Beim neuen Design sehen wir eine transparente Leiste am unteren Rand. Hier finden sich jetzt die Navigation, die Suche und die Einstellungen.

Auf diesem Bild sind die Unterschiede zwischen dem alten Design (links) und dem neuen Design (rechts) gut zu erkennen.

Wenn man auf einer Seite scrollt, bleibt nur die URL oben sichtbar und die Navigation verschwindet. Ganz so kennen wir das auch schon von Safari. Auf der Startseite von Chrome gibt es auch weiterhin Zugriff auf die zuletzt geöffneten Seiten, auf die Lesezeichen, eine Leseliste und zuletzt geöffneten Tabs.

Nicht nur der Chrome-Browser ist für einige hilfreich, auch die Gboard-App von Google bietet nützliche Features. Im Video stellen wir euch die App vor.

Gboard: Die Google-Tastatur für iOS.

Google Chrome: Veröffentlichung schon zur Google I/O?

Erste Bilder zum neuen Design veröffentlicht Caschys Blog. Aktuell ist das Update noch nicht veröffentlicht. In dieser Woche findet allerdings Googles jährliche Entwicklerkonferenz Google I/O statt. Es wäre eine passende Möglichkeit, die Neuerungen vorzustellen. Für Android soll das Redesign ebenfalls verfügbar sein.

Quelle: Caschys Blog

Weitere Themen

* gesponsorter Link