Public Beta von iOS 12 und macOS Mojave: Anmeldung und Installation, so gehts

Sebastian Trepesch 15

Wer es nicht erwarten kann, die kommenden Funktionen für iPhone, iPad und Mac auszuprobieren, kann jetzt die Public Beta von iOS 12 und macOS 10.14 Mojave downloaden. Wir erklären, wie die Anmeldung und Installation abläuft.

Public Beta von iOS 12 und macOS Mojave: Anmeldung und Installation, so gehts

Über Nacht hat Apple die öffentliche (kostenlose) Testversion von iOS 12 veröffentlicht. macOS Mojave steht noch aus, die Anmeldung ist aber ebenfalls möglich. Die öffentliche Beta dürfte in Kürze erscheinen. (Update: Am Dienstag Abend hat Apple die macOS-Beta nachgereicht.)

Public Betas von Apple – das sollte man wissen

Vorab eine Warnung: Es handelt sich bei den öffentlichten Betas um Testversionen, das heißt: Das System könnte deutlich instabiler sein als die finale Version. Zudem kann es vorkommen, dass einzelne Funktionen zwischenzeitlich nicht verfügbar sind. Es ist deshalb zu empfehlen, die Beta von iOS 12 und macOS Mojave nur auf einem Zweitgerät zu installieren und regelmäßig Backups zu speichern (das ja sowieso). Wir haben die aktuelle, erste iOS 12 Public Beta bereits installiert – und bereits ein paar Fehler bemerkt, die nicht schlimm sind, aber im Alltag einfach stören.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 Top-Neuerungen von iOS 12.

Außerdem wissenswert: Die Beta-Versionen nutzen Entwickler, um ihre Apps anzupassen und Apple, um iOS zu verbessern. Die Privatsphäreeinstellungen können deshalb zum Teil weniger stark vorgenommen werden. Mit der Beta wird eine Feedback-App installiert, über die Fehler direkt an Apple gemeldet werden können.

iOS 12 Public Beta: Kostenlose Anmeldung fürs Programm

Wer sich die Testversion installieren möchte, muss sich zunächst beim Beta-Programm von Apple anmelden. Anschließend installiert man ein Profil auf dem iOS-Gerät, dann erst kann man die Public Beta laden und installieren.

Im Folgenden unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung – so installiert man die Public Beta von iOS 12:

  • Erstelle ein (manuelles) Backup des iOS-Gerätes,
  • gehe auf dem iOS-Gerät auf die Apple-Webseite des Beta-Programms und klicke auf „Registrieren“.
  • Logge dich mit deiner Apple ID ein.
  • Stimme der Softwarevereinbarung zu.
  • Gehe auf „Handbuch für Public Betas“ und wähle „iOS“.
  • Gehe zum Kapitel „Beginnen“ und klicke auf „registriere dein iOS-Gerät“.
  • Nun findest du unter Punkt 2 den Button  „Profil laden“.
  • Hierüber wechselt iOS in die iOS-Einstellungen zum Profil „iOS Beta Software Profile
  • Klicke dort „Installieren“, gib den Code ein, stimme den Bedingungen zu und installiere nun das Profil.
  • Nun wird ein Neustart des Gerätes notwendig.
  • Gehe anschließend in die Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung. Nun wird die aktuelle Beta-Version angezeigt.
  • Tippe auf „Laden und installieren“, gib den Code ein, akzeptiere die Bestimmungen und starte dann die Installation.
Bilderstrecke starten
10 Bilder
iPad- und iPhone-Update: So aktualisiert man iOS.

Hat man die erste Public Beta auf dem Gerät, sind die weiteren Updates unkomplizierter. Sie werden, wie von den finalen iOS-Versionen bekannt, in den Systemeinstellungen angezeigt.

Auch interessant: Apples Beta-Programm für iOS beenden, so gehts.

iOS 12: Developer-Beta und Public Beta

Wie seit iOS 9 üblich bietet Apple für iOS 12 zwei Beta-Programme an: Neben der Public Beta gibt es die Developer-Beta. Sie ist für Entwickler von Apps und Diensten bestimmt und bereits jetzt verfügbar. Hierfür muss man sich für das „Apple Developer Program“ anmelden, Kosten der Mitgliedschaft: 99 US-Dollar pro Jahr. Entwickler bekommen hierüber frühzeitig die iOS-Versionen, um ihre Apps darauf anzupassen und Apple Feedback zu geben. Das System läuft nicht unbedingt stabil.

Im Folgenden die Hinweise zur macOS-Beta:

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link