Was ist der Windows 10 S Modus? Und was sind die Unterschiede zum normalen Windows 10?

Robert Schanze 1

Microsoft hat die Version Windows 10 S vorgestellt. Was das ist, welche Funktionen es hat und wie die Unterschiede zum normalen Windows 10 aussehen, erklären wir euch hier.

Microsoft Surface Laptop mit Windows 10 S vorgestellt.

Was ist Windows 10 S?

Windows S ist eine Light-Version von Windows 10, die also auf bestimmte Grundfunktionen reduziert ist. Früher war sie unter dem Namen Windows 10 Cloud bekannt, Microsoft hat sie nun in Windows 10 S umbenannt.

Hauptunterschiede zu Windows 10:

  • Auf Windows 10 S lassen sich nur Apps aus dem Windows Store installieren, keine Programme über EXE-Dateien und auch keine anderen Apps.
  • Der Standard-Browser ist Edge. Es lässt sich kein Drittanbieter-Browser (Firefox oder Chrome) verwenden.
  • Die Standardsuchmaschine ist Bing und lässt sich nicht ändern.
  • Aus dem Grund soll Windows 10 S auch (etwas) schneller laufen als Windows 10, da nur von Microsoft zugelassene Apps darauf laufen.
  • Anderes Desktop-Hintergrundbild (Download).

Microsoft erklärt die Beschränkung auf den Windows Store, dass dies besonders für Schulen geeignet wäre, da dort ohnehin bestimmte Sicherheitsrichtlinien gelten, wie etwa die Blockierung von selbst installierter Software durch die Schüler. Wer dennoch versucht andere Software zu installieren, kann das nicht und erhält eine Warnung und einen Gegenvorschlag für eine Windows-Store-App.

Somit wäre die Einrichtung von unzähligen Notebooks oder PCs recht einfach, da man nur einen USB-Stick vorbereiten muss, den man dann an andere Rechner einsteckt, um diese automatisch konfigurieren zu lassen.

Windows S öffnet bei Klick auf einen Link immer Edge mit Bing. Wer das nicht möchte, muss den Link mühsam in den favorisierten Browser (sofern sich dieser über den Store installieren lässt) umkopieren und dort eintragen. Für Suchen in Google muss im Edge-Browser vorher extra die Webseite www.google.de geöffnet werden.

Wirtschaftlich gesehen, ist Windows 10 S ein Konkurrenzprodukt zu Googles Chrome OS. Sofern es genug App-Entwickler für den Windows Store geben wird, ist Windows 10 S ein ernstzunehmender Konkurrent für Google.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Worauf läuft Windows 10 S?

Windows 10 S läuft nicht nur auf Einsteiger-Geräten, sondern auch auf gewöhnlichen PCs, beispielsweise auch auf:

Windows 10 S wird also sehr wahrscheinlich auch auf vielen PCs vorinstalliert sein. Wenn Nutzer dann eigene Software fernab des Stores installieren wollen, wäre ein Upgrade erforderlich.

Wer kann Windows 10 S downloaden?

  • Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen können Windows 10 S kostenlos downloaden, wenn sie bereits Windows 10 Pro einsetzen.
  • Ein Update von Windows 10 S auf Windows 10 Pro kostet 50 US-Dollar.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • AdwCleaner

    AdwCleaner

    Der AdwCleaner Download verschafft euch ein kostenloses Tool, das Adware und andere unerwünschte Software, die man sich während des Surfens im Internet einfangen kann, findet und vom Rechner entfernt.
    Marvin Basse 3
  • inSSIDer Home

    inSSIDer Home

    Mit dem inSSIDer Home Download bekommt ihr ein Programm, das euch sämtliche sich in eurer näheren Umgebung befindende WLAN-Netzwerke mit detaillierten Informationen anzeigt. So findet ihr beispielsweise heraus, ob euer WLAN durch andere Netze in der Nähe gestört wird.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link