SMBv1 deaktivieren – so geht's

Robert Schanze

SMBv1 ist eine veraltete Version des Server-Message-Block-Protokolls, das Windows nutzt, um Dateien übers Netzwerk freizugeben. Ihr könnt es aus Sicherheitsgründen deaktivieren, da SMBv2 und SMBv3 als sicher gelten und weiterhin aktiv sind.

SMBv1 deaktivieren

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt optionalfeatures ein.
  3. Betätigt mit Enter.
  4. Entfernt das Häkchen vor Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe beziehungsweise SMB 1.0/CIFS File Sharing Support.
  5. Bestätigt mit OK.
Eine Liste aller Programme, die noch SMBv1 benötigen, findet ihr auf dieser Microsoft-Webseite. Nutzt ihr welche davon, solltet ihr SMBv1 nicht deaktivieren.

SMBv1 in Windows 7 deaktivieren

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, gebt regedit ein und bestätigt mit der Eingabetaste.
  2. Navigiert zum Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
  3. Im Unterschlüssel Parameters klickt ihr mit der rechten Maustaste in die rechte Fensterseite und wählt Neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus.
  4. Benennt den Wert in SMB1.

  5. Standardmäßig hat der DWORD-Eintrag den Wert 0, was bedeutet, dass SMBv1 deaktiviert ist.
  6. Startet Windows danach neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Um SMBv1 wieder zu aktivieren, löscht ihr den erstellten DWORD-Wert einfach wieder.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • CrystalDiskInfo Portable

    CrystalDiskInfo Portable

    CrystalDiskInfo Portable Download ist ein Programm, das über den Zustand der in eurem Rechner genutzten Festplatten informiert. Festplatten erstellen automatisch Selbstdiagnose-Daten, CrystalDiskInfo Portable wertet diese unter anderem aus und stellt sie grafisch dar. Zusätzlich ermittelt die Software Eigenschaften wie Temperatur, Größe und vieles mehr und zeigt sie übersichtlich an.
    Matthias Großkämper
  • CrystalDiskInfo

    CrystalDiskInfo

    Der CrystalDiskInfo Download ist ein Festplatten-Programm, das über den Zustand der im Rechner steckenden Geräte informiert. Dabei werden die Selbstdiagnose-Daten der Festplatte ausgewertet und diese anschließend grafisch dargestellt. Außerdem kann die Software Laufwerkseigenschaften wie Temperatur, Größe und vieles mehr auslesen und anzeigen.
    Matthias Großkämper 2
  • LibreOffice

    LibreOffice

    LibreOffice Download ist ein OpenOffice-Ableger, der eine komplette Bürosuite, die Microsoft Office bei den Basisfunktionen in Nichts nachsteht, bietet. Unter anderem sind eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, ein Präsentationsmodul und ein Datenbankmanagementsystem enthalten. 
    Marvin Basse
* gesponsorter Link