Windows 10: Benutzerkonto hinzufügen, ändern und löschen - so geht's

Selim Baykara 2

In Windows 10 benötigt ihr ein Benutzerkonto, das ihr nach der Installation erstellt. Wenn ihr mit mehreren Personen am gleichen Rechner arbeiten wollt, benötigt ihr für jeden Benutzer jeweils einen eigenen Zugang. In unserem Tipp des Tages zeigen wir euch, wie ihr in Windows 10 ein neues Benutzerkonto hinzufügen, ändern und löschen könnt.

Windows 10 - How to Multi-Doing.

Windows 10: Richtig nutzen von Anfang an *

In Windows 10 können mehrere Personen gleichzeitig an einem Rechner arbeiten: Jeder Benutzer erhält hierbei seinen persönlichen Desktop und jeweils unterschiedliche – vom Administrator vergebene – Zugriffsrechte. Bevor man in Windows 10 den Benutzer wechseln kann, benötigt jeder Benutzer aber erst einmal sein eigenes Benutzerkonto. Hier zeigen wir euch, wie ihr ein neues Benutzerkonto hinzufügen, einrichten, ändern und löschen könnt. Lest bei uns außerdem auch, wie ihr euer persönliches Microsoft-Konto in ein lokales Konto ändern könnt.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Windows 10: Benutzerkonto hinzufügen – so geht’s

In Windows 10 erstellt ihr das Benutzerkonto nicht mehr wie früher über die Systemsteuerung, sondern über die Einstellungen. Der Vorgang selbst ist relativ simpel und erfordert nur wenige Mausklicks. So geht’s:

  1. Klickt zunächst auf das Windows-Log (links unten auf dem Desktop).
  2. Anschließend klickt ihr auf Einstellungen.
  3. Im nächsten Fenster könnt ihr verschiedene Systemeinstellungen vornehmen und das Betriebssystem personalisieren – klickt auf den Menüpunkt Konten.
  4. Ihr gelangt jetzt in ein weiteres Menü, in dem ihr neue Benutzer hinzufügen könnt – klickt dazu auf die Option Familie und weitere Benutzer.

Windows 10 Benutzer erstellen

Jetzt habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Arten von Benutzern hinzuzufügen:

  • Für einen „normalen“ Benutzer wählt ihr die Option Diesem PC eine andere Person hinzufügen.
  • Für andere Familienmitglieder oder Kinder wählt ihr die Option Familienmitglied hinzufügen – mit diesem Konto könnt ihr auch eine Sperre einrichten, so dass Kinder z.B. nur zu bestimmten Uhrzeiten surfen können.

Anschließend müsst ihr in einem neuen Fenster noch die Zugangsdaten des neuen Benutzers angeben. Mehr dazu im nächsten Abschnitt. Lest außerdem auch, wie ihr in Windows 10 die UAC bzw. Benutzerkontensteuerung abschalten und einstellen könnt.

Windows 10 Banner

Windows 10-Benutzerkonto einrichten: Zwei Wege

Um einen Benutzer bei Windows 10 anzumelden, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Mit dem Microsoft-Konto – hier erhaltet ihr auch eine eigene Email-Adresse, mit der ihr andere Microsoft-Dienste, z.B. Skype nutzen könnt.
  2. Ohne Email-Adresse, nur mit Benutzername und Passwort – diese Option bezeichnet Microsoft als lokales Konto.

Prinzipiell kann man Windows 10 ohne Microsoft-Konto installieren und auch für einen neuen Benutzer ist kein eigenes Microsoft-Konto erforderlich. Dennoch bietet ein Microsoft-Konto einige Vorteile: Ihr könnt den Windows Store nutzen und die Einstellungen eures Systems auch über mehrere Geräte synchronisieren. Hier zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr ein Microsoft-Konto einrichtet: Microsoft-Konto erstellen – Anleitung. Nachteil des Ganzen: Besitzt ihr ein Microsoft-Konto, könnt ihr davon ausgehen, dass zahlreiche Daten an Microsoft verschickt werden. Mehr Infos dazu findet ihr hier: Welche Nutzerdaten senden Windows 10 und Cortana an Microsoft.

  • Um den Benutzer mit einem Microsoft-Konto anzumelden, gebt ihr die mit dem Konto verknüpfte Email-Adresse in das entsprechende Feld ein.
  • Um ein neues Microsoft-Konto für den Benutzer zu erstellen, klickt ihr auf Die Person, die ich hinzufügen möchte, besitzt keine Email-Adresse.
  • Um den neuen Benutzer ohne Email-Adresse mit einem lokalen Konto anzumelden, klickt ihr auf Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen.

Microsoft Gadgets

Je nach gewählter Option, müsst ihr danach noch die entsprechenden Daten (Microsoft-Email, Benutzername, Passwort) eingeben. Anschließend ist das Windows 10-Benutzerkonto fertig eingerichtet und kann beim nächsten Login verwendet werden.

Windows 10 herunterfahren: So geht's schneller

Windows 10: Benutzerkonto ändern

Im Menü Konten (siehe oben) könnt ihr das Benutzerkonto auch ändern – klickt dazu einfach das betreffende Nutzerprofil an und wählt dann die Option Kontotyp ändern. Im nächsten Schritt könnt ihr dann auswählen, ob der jeweilige Benutzer als Standardbenutzer oder als Administrator angemeldet wird.

Windows 10: Benutzerkonto löschen

Nach der Erstellung des Accounts könnt ihr das Benutzer-Konto auch wieder löschen. Dabei geht ihr so vor:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + X und wählt den Eintrag Systemsteuerung aus.
  2. Klickt auf den Schriftzug Benutzerkonten und danach nochmal auf Benutzerkonten.
  3. Wählt den Schriftzug Anderes Konto verwalten aus.
  4. Klickt nun das Konto an, das ihr löschen wollt.
  5. Klickt neben dem Profilbild auf den Schriftzug Konto löschen.
  6. Windows 10 fragt, ob ihr die Dateien löschen oder die Dateien behalten wollt, die zu dem Benutzerkonto gehören. Wählt die gewünschte Option aus.
  7. Bestätigt danach den Vorgang mit Konto löschen, wenn Windows 10 danach fragt.

Windows 10: Hier löscht ihr das Benutzerkonto.

Windows 10: Hier löscht ihr das Benutzerkonto.
Windows 10: Hier löscht ihr das Benutzerkonto.

 

Lest bei uns auch, wie ihr ein Windows 10-Gastkonto einrichten könnt.

Ursprünglicher Artikel vom 14.09. 2016. Zuletzt aktualisiert am 24.05. 2016.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
  • Samsung Galaxy J3 Bedienungsanleitung als PDF-Download

    Samsung Galaxy J3 Bedienungsanleitung als PDF-Download

    Für Besitzer des Samsung Galaxy J3 Smartphones ist es empfehlenswert, sich das zugehörige Handbuch zuzulegen, um den kompletten Funktionsumfang und sämtliche Anwendungsmöglichkeiten des Geräts kennenzulernen. Hier zum Download bekommt ihr die kostenlose Samsung Galaxy J3 Bedienungsanleitung auf Deutsch und im PDF-Format.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link