1 von 16

Mehr Urzeitkreaturen für euch - jetzt Far Cry Primal kaufen! *

Die Mods für ARK: Survival Evolved installiert ihr direkt über Steam. Das bedeutet, dass ihr diese Modifikationen nur nutzen könnt, wenn ihr einen PC habt. Für die Konsolenversion ist keine Unterstützung der zusätzlichen Inhalte vorgesehen. Spielt ihr also auf der PS4 oder Xbox One, profitiert ihr nicht von den neuen Objekten oder Maps. Dafür könnt ihr eure Spielwelt mit dem Season Pass und den darin enthaltenen Erweiterungen aufwerten. Wollt ihr wissen, wie ihr auf dem PC Mods für ARK installiert? Dann schaut euch den verlinkten Guide genauer an.

Die besten Mods für ARK

Ihr sucht nach Wegen, um ARK: Survival Evolved aufzupeppen? Oder wollt ihr einfach mal aus der Sicht eines Dinos die Insel erkunden? Wir stellen euch hier eine Reihe an Mods vor, mit denen ihr ARK mit zusätzlichen Inhalten befüllen könnt. Habt ihr noch weitere Mods, die euch ans Herz gewachsen sind? Dann sagt es uns in den Kommentaren und lasst euch von anderen Spielern inspirieren.

Ohne Mods gegen einen T-Rex gestellt – das kam dabei raus:

ARK - Survival Evolved: T-Rex oder wir - es kann nur einer überleben!

Einige Mods wie Primitive Plus sind bereits offiziell in ARK integriert. Maps wie Ragnarok wurden auch von Spielern erstellt. Studio Wildcard, das Entwicklerstudio hinter dem Dinoabenteuer, ist sehr daran interessiert, gute Modifikationen in Zusammenarbeit mit dem Ersteller weiterzuentwickeln und sogar dafür Geld zu bezahlen, damit es allen Spielern als kostenloses Update zur Verfügung gestellt wird.