Microsoft Surface Go vorgestellt: Günstiges Windows-Tablet greift Apples iPad an

Peter Hryciuk 1

Das Microsoft Surface Go ist da! Es platziert sich unter dem Surface Pro, ist etwas kleiner, leichter, bietet trotzdem viele Premium-Features des größeren Windows-Tablets und ist erheblich günstiger. Damit zielt Microsoft in erster Linie auf das iPad von Apple ab. Wir haben alle Details zum neuen Surface Go zusammengefasst.

Microsoft Surface Go: Die Highlights des Windows-Tablets.

Microsoft Surface Go mit 10-Zoll-Display

Günstig bedeutet meist kleiner. So auch im Fall des Surface Go. Microsoft hat im Grunde den Nachfolger des Surface 3 gebaut, auf den man Jahre gewartet hat – nur günstiger. Verbaut ist ein hochauflösendes 10-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 3:2. Die Auflösung liegt bei beeindruckenden 1.800 x 1.200 Pixeln. Es ist ein Digitizer verbaut, sodass der normale Surface Pen für handschriftliche Eingaben verwendet werden.

Das Surface Go macht auch sonst keine Kompromisse. Das Gehäuse besteht aus dem gleichen hochwertigen Metall wie die anderen Surface-Geräte. Es ist ein stufenloser Kickstand verbaut, wodurch das Tablet individuell aufgestellt werden kann. Microsoft hat ins Surface Go zudem die Windows-Hello-Gesichtserkennung integriert, einen USB-C-Anschluss und natürlich einen microSD-Slot, um den Speicher zu erweitern. Passend zum kleineren Surface Go gibt es auch neues Zubehör, das aber separat verkauft wird. Dazu gehört ein Type Cover, ein Surface Pen und eine Maus, die farblich angepasst sind.

Microsoft Surface Go mit Pentium-Prozessor

Angetrieben wird das Surface Go vom Intel Pentium Gold 4415Y Dual-Core-Prozessor. Dazu gibt es je nach Ausführung 4 oder 8 GB RAM und 64 oder 128 GB internen Speicher. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 9 Stunden angegeben. Optional gibt es eine Version mit LTE-Modem, sodass man unterwegs nicht auf ein WLAN angewiesen ist. Insgesamt kommt das Surface Go so auf 544 Gramm und eine Dicke von 8,4 mm. Damit ist es etwas schwerer als das iPad von Apple.

Microsoft Surface Go mit Windows 10 S

Vorinstalliert ist das eingeschränkte Windows 10 S, mit dem man nur auf Apps aus dem Windows Store zugreifen kann. Microsoft zwingt die Nutzer aber nicht dazu. Wer möchte, kann jederzeit ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 machen und so alle Funktionen, Programme und Spiele installieren – wie es auch bei jedem anderen PC mit vollwertigem Windows 10 der Fall ist.

Der geringe Preis von 449 Euro ist natürlich eine Kampfansage an Apple und das günstige iPad. Klar, der Preis liegt etwas über dem Apple-Tablet, das in Deutschland für ab 349 Euro verkauft wird, doch man bekommt hier auch ein vollwertiges Windows-10-Tablet, das durch die Tastatur und den Stylus zu einem vollwertigen PC werden kann. Für den professionellen Einsatz unterwegs ist man damit besser gerüstet.

Microsoft Surface Go: Technische Daten im Überblick

Betriebssystem Windows 10 S (Kostenloses Upgrade auf Windows 10)
Prozessor Intel Pentium Gold 4415Y
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB oder 8 GB
Festplatte 64 oder 128 GB
Display 10-Zoll-Display mit 1.800 x 1.200 Pixeln
Seitenverhältnis von 3:2
Mit Touch- und Stifteingabe
Anschlüsse 1 x USB-C
1 x microSD-Kartenslot
1 x Surface Connect
Verbindungen WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.1
Akkulaufzeit Bis maximal 9 Stunden
Kameras Vorne 5 Megapixel (Windows Hello)
Hinten 8 Megapixel
Abmessungen x – x – 8,4 mm
Gewicht 544 Gramm
Besonderheit Spezielles Angelpunkt-Scharnier
Windows Hello Gesichtserkennung
Magnesiumgehäuse

Surface Go im Microsoft Store kaufen *

Microsoft Surface Go: Preis und Verfügbarkeit

Microsoft hat mittlerweile die deutschen Preise genannt. Das Surface Go soll aber ab heute auch in Deutschland im Microsoft Store vorbestellbar sein. Der Marktstart findet am 28. August 2018 statt.

  • Microsoft Surface Go mit 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher für 449 Euro
  • Microsoft Surface Go mit 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher für 599 Euro

Was haltet ihr vom Microsoft Surface Go?

Quelle: Windows-Blog

Weitere Themen

Alle Artikel zu Microsoft Surface Go

* gesponsorter Link