Alexa mit Wikipedia verknüpfen und mehr vorlesen lassen – so geht's

Selim Baykara

Die smarte Assistentin Alexa ist schon in der Standardeinstellung mit der Wikipedia-Datenbank verknüpft, allerdings könnt ihr euch auch noch ausführlichere Antworten vorlesen lassen. Wir zeigen euch, wie ihr die Kapazitäten von Alexa erweitert.

„Alexa, was ist die Hauptstadt von England?“ „Was ist Pi?“ „Was ist ein Schwarzes Loch?“ Einfache Wissensfragen, aber auch kompliziertere Sachverhalte beantwortet die Sprachassistentin von Amazon, indem sie auf die Wissensdatenbank Wikipedia zurückgreift. Problem: Meistens ist die Antwort von Alexa recht kurz. Um mehr aus ihr herauszubekommen, müsst ihr daher zur Trickkiste greifen.

So lasst ihr euch mit Alexa mehr von Wikipedia vorlesen

Mit dem Skill könnt ihr die deutsche Ausgabe von Wikipedia gezielt nach Stichwörtern durchsuchen und euch das Ergebnis von Alexa vorlesen lassen. Die Zusammenfassung ist identisch mit dem Ergebnis, das euch Alexa ohne den Skill geben würde, es gibt aber einen Unterschied. Habt ihr den Skill installiert, fragt Alexa am Ende: „Soll ich mehr vorlesen?“ Wenn ihr das mit „Ja“ beantwortet, liest sie einen weiteren Absatz vor.

Weitere nützliche Skills gibt es hier:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
13 kostenlose Alexa Skills, auf die man nicht verzichten sollte.

Dekorative Hüllen für den Echo-Lautsprecher *

Die Installation des Skills ist sehr einfach: Sagt einfach: „Alexa, starte Wiki Deutschland“. Anschließend wird der Skill installiert und ihr könnt ihn benutzen. Ihr könnt auf diese Weise nach Einträgen suchen:

  • Alexa, suche (Stichwort)!
  • Alexa, suche nach (Stichwort)!
  • Alexa, was weißt du über Suchbegriff?
  • Alexa, frage Wiki nach Suchbegriff!

Wichtig: Mit dem Wiki-Skill sucht ihr nach speziellen Suchbegriffen wie „Himalaya“, „Sony“, „Mozart“ oder „Schwarzes Loch“. Ihr könnt also beispielsweise sagen: „Alexa, frage Wiki nach Himalaya“ aber nicht fragen: „Alexa, wie hoch ist der Himalaya?“

Weitere nützliche Tipps findet ihr auf unserer Themenseite mit den besten Alexa-Tricks.

Die besten Scherzfragen und Easter Eggs von Alexa zeigen wir euch im Video:

Easter Eggs und lustige Antworten von Alexa.

Der Suchbegriff darf aus bis zu 5 einzelnen Wörtern bestehen, was für die meisten Ausdrücke ausreichen sollte. Wenn ihr das Ergebnis noch einmal hören wollt, sagt ihr einfach: „Nochmal“ oder „Noch einmal“. Tipp: Ihr könnt auch den Google-Skill auf Alexa installieren und die Fähigkeiten der Assistentin noch mehr erweitern.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link