Mehr als ein iPhone 8 oder Galaxy S9: So viel ist Amazon Prime wirklich wert

Thomas Konrad 3

Knapp 70 Euro kostet eine Prime-Mitgliedschaft bei Amazon hierzulande. Das sei aber viel zu billig, meinen Experten. Sie haben einen erstaunlichen Wert errechnet.

Mehr als ein iPhone 8 oder Galaxy S9: So viel ist Amazon Prime wirklich wert
Bildquelle: GIGA.

Amazon Prime ist so viel wert wie ein Top-Smartphone

Wer eine Prime-Mitgliedschaft besitzt, hat bei Amazon viele Vorteile: Als Kunde profitiert man dann nicht nur vom kostenlosen Versand, sondern hat Zugriff auf ein breites Film-, Serien- und Musikangebot, bekommt außerdem unbegrenzten Speicherplatz für Bilder und mehr. In den USA beinhaltet der Service sogar noch mehr, zum Beispiel die Lieferung von Lebensmitteln durch die Amazon-Tochter Whole Foods.

Amazon Prime kostet in Deutschland 69,90 Euro im Jahr – oder 7,99 Euro im Monat. Hierzulande ist der Preis seit Ende 2016 unverändert. In den USA müssen Neukunden seit einigen Wochen 20 Prozent mehr – 119 statt 99 US-Dollar – bezahlen. Ob es eine Preiserhöhung auch in Deutschland geben wird, ist unklar. Die US-Bank JP Morgan kommt in einer aktuellen Analyse aber zu dem Ergebnis, dass Amazon Prime selbst dann noch viel zu billig wäre.

Angebot verpasst? Mit diesen Tricks geht euch kein Schnäppchen mehr durch die Lappen:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen.

Würde man sich die Leistungen, die eine Prime-Mitgliedschaft umfasst, bei anderen Anbietern zusammenstellen, kämen unterm Strich rund 785 US-Dollar zusammen – umgerechnet rund 670 Euro. Das entspricht in etwa dem Straßenpreis eines iPhone 8. Selbst ein Galaxy S9 ist dafür mittlerweile schon drin – und das jedes Jahr!

Und so kommt die Summe zusammen: Für schnellen Prime-Versand berechnen die Analysten jährliche Kosten von 125 US-Dollar, rund 106 Euro. Der ultraschnelle Prime-Now-Versand ist geschätzt rund 180 US-Dollar wert. Vergleichbare Angebote für Prime Video – Netflix, Hulu, HBO Now unter anderem – kosten rund 120 US-Dollar. Prime Music hat laut JP-Morgan-Analysten einen Wert von rund 60 US-Dollar, Amazons Bilderdienst würde separat etwa 24 US-Dollar kosten.

Twitch Prime ist ein Dienst, bei dem Anwender unter anderem monatlich kostenlose Spiele erhalten – die Analysten schätzen den Wert pro Jahr auf rund 108 US-Dollar. Auch im Mai 2018 sind gute Titel dabei. Ebenfalls 108 US-Dollar seien auch Amazons Angebote für Leser wert: Prime-Kunden können in der Leihbücherei monatlich ein Buch ihrer Wahl ausleihen – ohne Rückgabefrist. In die 785 US-Dollar ist zu guter Letzt auch ein Preis für die Audible-Hörbuch-Kanäle des Unternehmens eingerechnet – separat würde das Angebot jährlich 59 US-Dollar kosten.

Tipps und Tricks zu Amazon Prime haben wir in diesem Video zusammengestellt: 

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime.

Amazon Prime: Wert steigt kontinuierlich

Noch im Jahr 2016 hatten die Analysten für eine Prime-Mitgliedschaft einen Wert von rund 544 US-Dollar errechnet. Durch neue Services und ein wachsendes Angebot stieg dieser Wert schon im Jahr 2017 stark an – auf knapp 700 US-Dollar.

Fazit: Der Wert einer Prime-Mitgliedschaft dürfte noch weiter steigen. Sicher ist auch: Ein vergleichbares Angebot sucht man bei anderen Anbietern vergeblich. Nur Amazon kann aktuell die Verfügbarkeit zahlreicher Produkte mit nützlichen Webdiensten verknüpfen. Ob sich Prime aber wirklich lohnt, muss jeder für sich selbst überprüfen. Wie viele Dienste man tatsächlich nutzt, ist am Ende ausschlaggebend. Bevor man sich entscheidet, kann man Amazon Prime .

Quelle: Businessinsider

Weitere Themen

* gesponsorter Link